AWSB – Akademie für Wertschätzung in sozialen Berufen

mit Kathrin Hammer

Die Akademie für Wertschätzung in sozialen Berufen – AWSB – ist eine Bildungs-, Ausbildungs- und Zertifizierungsplattform für

  • Menschen, die in sozialen, pflegerischen Berufen arbeiten
  • Führungskräfte in sozialen Einrichtungen/Unternehmen
  • Soziale Unternehmer:innen selbst

Worum es geht? Die Akademie hat es sich zur Aufgabe gemacht, …

Z

Mitarbeiterwertschätzung wieder spürbar zu machen.

Z

Wertschätzung im sozialen Bereich messbar zu erhöhen.

Z

die Mitarbeitergewinnung zu erleichtern und die Fluktuation zu senken.

Z

die Krankheitsrate in sozialen Unternehmen zu senken.

Z

die Wertschätzung sozialer Berufe in der Gesellschaft zu erhöhen.

Z

Wettbewerbsvorteile für Soziale Unternehmen mit hoher Mitarbeiter-Wertschätzung zu sichern.

Wie kann das erreicht werden?

Für die Zielerreichung hat die Akademie verschiedene Instrumente entwickelt, die ab Januar 2024 in Pilotprojekt-Phasen Umsetzung finden:

Umsetzungs-Formate:

  • Zertifizierung für das Arbeitgeber-Siegel: „Wertschätzender Arbeitgeber im sozialen Bereich“
  • Ausbildung zum „Wertschätzungs-Coach für Soziale Unternehmen“
  • Mitarbeiter- und Führungskräfte-Fortbildungen zum Themenschwerpunkt „Wertschätzung“

    Flyer Zertifizierung

    Flyer Ausbildung

    achtsam - authentisch - klar

    Warum ist mir gerade „Wertschätzung“ so wichtig?

    Ich habe viele Menschen in sozialen Berufen gefragt, wann sie sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen. Die Antwort beinhaltet fast immer das Wort „Wertschätzung“. Sie ist also ein Kriterium dafür, ob Mitarbeitende lange einem Unternehmen treu bleiben. Und Unternehmen, die Wertschätzung wirklich leben, werden als Arbeitgeber geschätzt und gewählt.

    Die Gewinnung von fachlich und menschlich kompetenten Mitarbeiter:innen ist eine große Aufgabe. Dass Mitarbeitende sich dann auch noch langfristig im Unternehmen wohlfühlen, ist die nächste Herausforderung.

    Hierbei unterstützt die AWSB Einrichtungen, Unternehmen und Mitarbeitende.